Kame­rad­schaft­li­cher Wan­der­tag mit Hütteneinkehr

Auch heu­er mach­te es uns die Covid-19-Situa­ti­on nicht gera­de leicht, einen grö­ße­ren Aus­flug zu orga­ni­sie­ren. Und so ent­schlos­sen sich die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den der Feu­er­wehr Völ­ker­markt zwar die Gemein­de für einen Tag zu ver­las­sen, aber den­noch zuhau­se in der Regi­on zu blei­ben. Die­sem Grund­satz fol­gend wur­den zei­tig am 11. Sep­tem­ber die Wan­der­schu­he geschnürt und es ging in die Gegend um Blei­burg zum Wan­der­tag. Über Stock & Stein — und zuge­ge­be­ner­ma­ßen auch über eini­ge gut befes­tig­te Stra­ßen — ging es dann von der Hän­ge­brü­cke San­ta Lucia wei­ter zur Jaun­tal-Brü­cke, wo die Bun­gee-Jum­ping-Platt­form genau­er unter die Lupe genom­men wur­de. Bun­gee-gesprun­gen wur­de aber nicht — dies­mal zumin­dest nicht.

Danach folg­ten wir dem Weg zur Hüt­te eines unse­rer Kame­ra­den, die sich auf dem Köm­mel, dem klei­ne­ren der Blei­bur­ger Haus­ber­ge, befin­det. Dort konn­te nun zum gemüt­li­chen und kuli­na­ri­schen Teil des Aus­flu­ges über­ge­gan­gen wer­den: Denn bei aller­feins­ter Ver­kös­ti­gung stand einem amü­san­ten Aus­klang nichts mehr im Wege. Für die Kame­ra­din­nen und Kame­ra­den samt ihrer Fami­li­en war es eine Wohl­tat, wie­der ein­mal gemein­sam etwas unter­neh­men zu kön­nen, bei dem Jung und Alt glei­cher­ma­ßen ihre Freu­de hat­ten — mit einer aus­ge­zeich­ne­ten Mischung aus Ent­span­nung und Anstrengung.

Ein gro­ßes Dan­ke­schön gilt unse­rem Kame­rad­schafts­füh­rer LM Ronald Ned­wed und sei­nem Team. Und natür­lich möch­ten wir uns bei eini­gen unse­rer Part­ne­rin­nen bedan­ken, ohne die die­ser Tag nicht mög­lich gewe­sen wäre.

Fotos: Kame­rad­schaft der FFVK, ffvk.at