Zum Inhalt

OFM D. Zivkovic

Wohn­haus­brand: Flam­men droh­ten überzugreifen

Gegen 19:15 Uhr kam es im Ober­ge­schoß des Wohn­hau­ses aus bis­her unbe­kann­ter Ursa­che zu einem Brand, der den Dach­stuhl und den höl­zer­nen Zubau stark beschä­dig­te. Der 49-jäh­ri­­ge Haus­ei­gen­tü­mer bemerk­te den Brand und ver­stän­dig­te die Feu­er­wehr. Laut Aus­kunft der Feu­er­wehr schlu­gen beim Ein­tref­fen der Feu­er­weh­ren die Flam­men bereits aus dem Dach­stuhl des Wohn­hau­ses und droh­ten auf die ange­bau­ten Wohn­häu­ser umzu­grei­fen. „Durch den raschen Ein­satz mit schwe­ren… Mehr »Wohn­haus­brand: Flam­men droh­ten überzugreifen

Jah­res­haupt­ver­samm­lung: Neue Spit­ze gewählt

Am 10. Mai 2021 wur­de unter Ein­hal­tung sämt­li­cher Coro­naschutz­maß­nah­men in der “Neu­en Burg” in Völ­ker­markt, die neue Füh­rung der Stütz­punkt Feu­er­wehr Völ­ker­markt gewählt. Nach der durch­ge­führ­ten Jah­res­haupt­ver­samm­lung bat Bür­ger­meis­ter Mar­kus Lakounigg die Kame­ra­den und Kame­ra­din­nen zur Wahl­ur­ne. Dabei kam es zum Wech­sel in der Füh­rung der Feu­er­wehr.  OBI Ben­ja­min Han­s­chitz (li.) über­nimmt das Zep­ter von ABI Rah­man Ika­no­vic, der 7 Jah­re die Geschi­cke der Feu­er­wehr… Mehr »Jah­res­haupt­ver­samm­lung: Neue Spit­ze gewählt

Auto auf der A2 Süd­au­to­bahn zwi­schen zwei LKW eingeklemmt

Am Mor­gen des 11.05.2021 wur­de die Feu­er­wehr Völ­ker­markt #FFVK und die Feu­er­wehr Pog­gers­dorf zu einem tech­ni­schen Ein­satz auf der A2 Rich­tung Ita­li­en Höhe Grafenstein/Thon. Im Bau­stel­len­be­reich kam es zu einem Auf­fahr­un­fall, bei dem eine Len­ke­rin mit ihrem PKW zwi­schen zwei LKW’s ein­ge­klemmt wur­de. Sie wur­de mit Ver­let­zun­gen unbe­stimm­ten Gra­des ins Kli­ni­kum Kla­gen­furt ein­ge­lie­fert. Die Unfall­stel­le wur­de von den Feu­er­weh­ren abge­si­chert und aus­lau­fen­de Betriebs­mit­tel gebunden.

Mir­nig: Wirt­schafts­ge­bäu­de im Vollbrand

In den frü­hen Nach­mit­tags­stun­den wur­den wir zu einem Brand­ein­satz nach Mir­nig alar­miert. Bei Ein­tref­fen stand ein Wirt­schafts­ge­bäu­de bereits in Voll­brand. Durch den Fun­ken­flug, Wind und die Tro­cken­heit stand ein angren­zen­der Wald in Brand.  Etwa 1,5 Hekt­ar muss­ten eben­so gelöscht wer­den. Ver­letzt wur­de zum Glück nie­mand. Auch alle Tie­re konn­ten geret­tet wer­den Das angren­zen­de Wohn­haus konn­te zur Gän­ze geschützt werden.Durch die Lösch­was­ser­knapp­heit am Berg wur­de ein Pen­del­dienst… Mehr »Mir­nig: Wirt­schafts­ge­bäu­de im Vollbrand